Holunder Vorteile für das Immunsystem und die Haut

Holunder Vorteile

Holunderbeeren (Sambucus) sind seit Jahrhunderten ein Volksheilmittel in Nordamerika, Europa, Westasien und Nordafrika. Daher werden die medizinischen Vorteile von Holunderbeeren untersucht und wiederentdeckt. Holunder wird wegen seiner antioxidativen Aktivität, zur Senkung des Cholesterinspiegels, zur Verbesserung der Sehkraft, zur Stärkung des Immunsystems, zur Verbesserung der Herzgesundheit, bei Husten, Erkältungen, Grippe, bakteriellen und viralen Infektionen und Mandelentzündungen verwendet. Bioflavonoide und andere Proteine im Saft zerstören die Fähigkeit von Erkältungs- und Grippeviren, eine Zelle zu infizieren.

Nützliche Komponenten in Holunderbeeren

Holunderbeeren enthalten organische Pigmente, Tannin, Aminosäuren, Carotinoide, Flavonoide, Zucker, Rutin, Vibronsäure, Vitamin A und B und eine große Menge an Vitamin C. Sie sind auch leicht abführend, harntreibend und schweißtreibend. Es wird angenommen, dass Flavonoide, darunter Quercetin, für die therapeutischen Wirkungen der Holunderblüten und -beeren verantwortlich sind. Laut Reagenzglasstudien enthalten diese Flavonoide Anthocyane, die starke Antioxidantien sind und die Zellen vor Schäden schützen.

Gesundheitliche Vorteile von Holunderbeeren

Holunderbeeren wurden bereits 1985 im CRC Handbook of Medicinal Herbs aufgeführt und sind in der 2000 Mosby’s Nursing Drug Reference für Erkältungen, Grippe, Hefepilzinfektionen, Nasen- und Brustverstopfung und Heuschnupfen aufgeführt. In Israel hat das Onkologielabor von Hadassah festgestellt, dass Holunder das Immunsystem des Körpers stimuliert, und sie behandeln Krebs- und AIDS-Patienten damit. Die breite Palette an medizinischen Vorteilen (von Grippe und Erkältungen bis hin zu lähmendem Asthma, Diabetes und Gewichtsverlust) ist wahrscheinlich auf die Stärkung des Immunsystems jedes Einzelnen zurückzuführen.
An der Bundesforschungsanstalt für Lebensmittel in Karlsruhe haben Wissenschaftler, die Studien über Holunder durchführen, gezeigt, dass die Anthocyane des Holunders die Immunfunktion verbessern, indem sie die Produktion von Zytokinen ankurbeln. Diese einzigartigen Proteine wirken als Botenstoffe im Immunsystem, um die Immunantwort zu regulieren und so den Körper gegen Krankheiten zu verteidigen. Weitere Untersuchungen ergaben, dass die in Holunderbeeren vorkommenden Anthocyane eine höhere antioxidative Kapazität besitzen als Vitamin E oder Vitamin C.
Studien an der österreichischen Universität Graz fanden heraus, dass Holunderbeerenextrakt die Oxidation von Low-Density-Lipoprotein (LDL)-Cholesterin reduziert. Die Oxidation von LDL-Cholesterin ist an der Atherogenese beteiligt und trägt somit zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei.
Holunderblüten werden auch wegen ihrer gesundheitlichen Vorteile verwendet.

Sind Holunderbeeren giftig?

Die meisten Arten von Sambucus-Beeren sind essbar, wenn sie reif gepflückt und dann gekocht werden. Sambucus nigra ist die Sorte von Holunderbeeren, die am häufigsten für gesundheitliche Vorteile verwendet wird, da es die einzige Sorte ist, die als ungiftig gilt, auch wenn sie nicht gekocht wird. Dennoch wird empfohlen, die Beeren ein wenig zu kochen, um ihren Geschmack und ihre Verdaulichkeit zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"